Der Dachverband  |  Aktivitäten  |  Mitglieder  |  Links  |  Service
Der Dachverband  |  Aktivitäten  |  Mitglieder  |  Links  |  Service
KRONPRINZ RUDOLF, 2006
© MR Film / Foto: Georg Pichl
Der Dachverband der Filmschaffenden, der 11 Interessenvertretungen des Filmschaffens und somit den größten Teil der FilmurheberInnen Österreichs vertritt, begrüßt ausdrücklich die Ankündigung des Ministers Ostermayer, sich für die Einführung einer Festplattenabgabe, die alle Speichermedien umfasst, einsetzen zu wollen. Damit setzt Ostermayer ein deutliches Zeichen, das jahrelange Tauziehen um diese Abgabe beenden zu wollen und beweist, dass ihm die Anliegen der Kunstschaffenden wichtig sind. Der Dachverband nimmt das erfreut zur Kenntnis und betont, dass nun rasch gehandelt werden muss.

Das Argument, dass vor Einführung einer solchen Abgabe alle technischen Möglichkeiten geprüft werden müssen, ist insofern irrelevant, als die Abgabe seitens des Handels seit mehr als 2 Jahren eingehoben wird, ohne dass die KünstlerInnen davon profitieren.
„Was spricht dagegen, die Abgabe einzuführen und im Lauf der nächsten Jahre den aktuellen Speichermöglichkeiten per Gesetzesnovellierungen anzupassen?“ fragt der Vorsitzende des Dachverbandes, Helmut Berger. Alle Medien, die zur Vervielfältigung urheberrechtlich geschützter audiovisueller Werke dienten, müssten in die Abgabe einbezogen werden, wie das auch der Oberste Gerichtshof und das Oberlandesgericht Wien jüngst festgestellt haben, so Berger weiter. „Zudem“, so der Vorsitzende des Dachverbandes abschließend „kommen die Einnahmen aus der Speichermedienabgabe – wie schon jetzt die aus der Leerkassettenvergütung – kulturellen Einrichtungen, vor allem aber einer stetig wachsenden Zahl notleidender KünstlerInnen zugute, KünstlerInnen, deren Werke auf USB-Sticks, Tablets, Smartphones usw. gespeichert werden.“
Der Dachverband appelliert, den Minister in seinen Bemühungen zu unterstützen, bestehende Gerichtsurteile im Sinn der Künstlerinnen und Künstler umzusetzen!


Rückfragen:
Dachverband der Filmschaffenden
Tel.: 01-5269741
Mail: office@filmschaffende.at

Downloads  |  Impressum
Dachverband der österreichischen Filmschaffenden | A-1070 Wien, Spittelberggasse 3 | Tel/Fax: 01/526 97 41 | e-mail: office@filmschaffende.at